Neue Mittelschule Bad Radkersburg!
Schriftgröße:A-AA+
15. Februar 2019

English Language Week 2019

Die alljährliche Englisch-Sprachwoche wurde heuer wieder vor den Semesterferien (11. – 15. Februar) durchgeführt. Diese nun schon traditionelle Schulveranstaltung wird allen Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Schulstufe angeboten, die Teilnahme ist freiwillig. Vor allem die Schülerinnen und Schüler der 7. Schulstufe nehmen mehrheitlich daran teil. Die Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufe entscheiden sich eher für die Teilnahme an der Sprachreise nach England, die Ende Juni durchgeführt wird.

Je nach Schülerzahl kommen drei bis fünf junge Trainerinnen und Trainer aus allen Englisch sprechenden Teilen der Welt und arbeiten mit den Mädchen und Burschen von Montag bis Freitag, jeweils drei Blöcke zu je zwei Unterrichtsstunden. In den Stunden wird ausschließlich Englisch gesprochen -  das macht nicht nur Spaß, sondern führt auch bei vielen Schülerinnen und Schülern zu einem besseren Verständnis der englischen Sprache.

Mit großem Engagement und viel Energie haben heuer Ben aus New York State, Kayla aus Seattle (Washington State), Nolan (Wisconsin) und Jess aus Wales die Stunden gestaltet. Es wurde gespielt, Sport betrieben und gekocht, alles auf Englisch – vor allem aber wurde sehr viel gelacht.

Diesmal wurde der Unterricht nach dem amerikanischen Schulsystem durchgeführt, das den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Fernsehserien her bekannt ist. Die Trainerinnen und Trainer blieben in den Klassenräumen und die Schülerinnen und Schüler mussten nach jeweils zwei Unterrichteinheiten den Raum wechseln.

Aber es ist nicht allein der Spaß, der bei der Sprachwoche im Vordergrund steht, er darf nicht fehlen, damit es eine gelungene Veranstaltung wird. Darüber hinaus ist der interkulturelle Aspekt ein sehr wesentlicher Faktor. Der Kontakt und die Beschäftigung mit Menschen aus anderen Ländern und mit einer anderen Sprache bereichert das Leben eines jeden einzelnen Schülers und jeder einzelnen Schülerin und ist die Grundlage für Toleranz und Verständnis anderen Kulturen gegenüber.

Bericht von Melitta Gomsi